Dubai: „QE2“ wird zum schwimmenden Luxushotel umgebaut

) Eine lange Reise ging zu Ende: Das Kreuzfahrtschiff „Queen Elizabeth 2“ ging heute nach 39 Jahren Dienstzeit für die britische Reederei Cunard bei Dubai endgültig vor Anker. Der staatliche Immobilien- und Hotelkonzern Nakheel hatte den 1969 vom Stapel gelassenen Liner für rund 100 Millionen Euro gekauft und lässt das 293 Meter lange Schiff nun zu einem schwimmenden Luxushotel umbauen.

Hotelplaner Feuring: „In Berlin gibt es zu wenig echte Fünf-Sterne-Hotels“

Woran erkennt man ein Luxushotel? Daran, dass es fünf Sterne hat oder daran, dass dort Gäste nächtigen, die für ihren Aufenthalt bereit sind, tief in die Tasche greifen? Für das Unternehmen Feuring, das für Investoren und Hotelketten bereits die Entwicklung von mehr als 400 First Class- und Luxushotels im In- und Ausland betreut hat, ist klar: Längst nicht alle Fünf-Sterne-Hotels sind auch Top-Hotels. Kriterium Nummer eins ist der Preis.