Budget-Design-Hotelmarke Prizeotel expandiert nach Hamburg: Zwei-Sterne-Plus-Hotel Prizeotel Hamburg-City wird 2014 eröffnen – Neues Designkonzept von Karim Rashid

Die Köpfe hinter Prizeotel: (von links) Marco Nussbaum, Co-Founder und CEO Prizeotel; Prizeotel-Designer Karim Rashid; Dr. Matthias Zimmermann, Co-Founder Prizeotel

Noch ein neues Hotel für Hamburg: Nun will Marco Nussbaum seine Budget-Design-Hotelmarke Prizeotel um ein drittes Haus erweitern. Nach Bremen und Hannover (Eröffnung Ende 2013) folgt ein 218-Zimmer-Haus am Högerdamm (nahe Großmarkt und Hauptbahnhof) in der Hansestadt. Die Eröffnung des Prizeotel Hamburg-City ist für Anfang 2014 geplant. Das Gestaltungskonzept stammt wieder von Startdesigner Karim Rashid, der auch schon das erste, preisgekrönte Prizeotel in Bremen und herausragende Hotels wie das NHow in Berlin kreiert hat.

Gastgewerbe: Noch großes Potential für C&C-Märkte

Im Einkauf steckt der Gewinn. Im Gastgewerbe wird das Einkaufsvolumen breit gestreut, um möglichst viele Rabattmöglichkeiten auszunutzen. Bei der Beschaffung von Lebensmitteln und Getränken gibt es keinen eindeutigen Haus-und-Hof-Lieferanten in Hotellerie und Gastronomie. Für die führenden Cash & Carry-Großmärkte besteht somit noch großes Potential, frühere Gastro-Kunden zurück zu gewinnen. Dies geht aus einer repräsentativen Studie des internationalen Marktforschungsinstitutes CHD Expert, Scheeßel bei Hamburg, hervor. Für die Untersuchung wurden 466 Betriebe aus Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Food-Retail befragt.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 3.710 Followern an