Kempinski will Resort in Nordhessen managen

Genf, 10. Oktober 2007
Die Kempinski-Gruppe, Genf, will das Fünf-Sterne-Golfhotel im geplanten Beberbeck Resort in Hofgeismar (Nordhessen) betreiben. Die Absicht soll am 2. November bei einem Besuch des hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch in Hofgeismar offiziell bekannt gemacht werden. Dies berichtet die “Immobilien Zeitung”. Beberbeck, bestehend u.a. aus sechs Hotels, fünf Golfplätzen, Ferienhäusern und einer Reitanlage soll Pfingsten 2011 eröffnen. Das Investitionsvolumen beträgt rund 450 Millionen Euro. Das Projekt ist zum Verkauf an einen Endinvestor vorgesehen. Das Land Hessen fördert die Entstehung der verkehrlichen und technischen Infrastruktur mit rund 30 Mio. Euro. Die Planung liegt beim Büro Krause Bohne, Eschweier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 3.619 Followern an

%d Bloggern gefällt das: